Ist eine Suchmaschineneinreichung notwendig?

No Comments

Die einfache Antwort ist nein – die Anmeldung bei einer Suchmaschine ist nicht notwendig. Die meisten Suchmaschinen (vor allem Google) crawlen und indexieren heutzutage Seiten, indem sie Links folgen. Nach dieser Logik wird ein einziger eingehender Link von einer bereits indizierten Seite Ihre Seite für die Suchmaschine identifizieren. Wenn diese Seite dann auf andere Seiten innerhalb Ihrer Website verlinkt, werden auch diese indexiert usw.

Aus diesem Grund ist die eingehende Verlinkung sehr wichtig. In der Tat ist der Erwerb von Backlinks vielleicht der wichtigste Teil der Suchmaschinenoptimierung. Theoretisch sollte ein Website-Besitzer jedoch nicht nach Links ’scouten‘ oder ‚jagen‘ müssen. Wenn der präsentierte Inhalt interessant, nützlich und/oder wichtig ist, gibt es eine natürliche Tendenz unter den Internetnutzern, auf Informationen zu verlinken. Dies ist die Grundlage für den Google PageRank-Algorithmus.

Bei allem Respekt, die Anmeldung Ihrer Website bei den Suchmaschinen kann nicht schaden. Außerdem bedeutet es nur etwa 5 Minuten zusätzliche Arbeit, wenn Sie sich nur bei den großen Suchmaschinen anmelden. Und einmal ist genug… Sie müssen Ihre Website nicht mehr als einmal anmelden. Es hilft nicht und sorgt nicht dafür, dass Ihre Website schneller oder häufiger gecrawlt wird.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Anmeldung Ihrer Website bei Google, Yahoo, MSN und vielen anderen keine Gebühr kostet. Viele SEO-Firmen behaupten, dass Sie für die Indizierung Ihrer Website bezahlen müssen. Das ist nicht der Fall, und ich würde mich von diesen Unternehmen fernhalten. Sie sind geldgierig und nicht auf Ihr Wohl bedacht.

Würden Sie jemals in Erwägung ziehen, in den Urlaub quer durchs Land zu fahren, ohne eine Landkarte mitzunehmen? Es ist schon schwer genug, sich an manchen Orten mit einer Karte zurechtzufinden. Wie schwer wäre es, wenn Sie dieses Abenteuer ohne eine Karte versuchen würden? Doch genau das tun Menschen jeden Tag in der Online-Welt. Sie versuchen, ihr eigenes Online-Geschäft aufzubauen, ohne einen Fahrplan zum Erfolg zu haben. Dann, nach Monaten oder Jahren des Herumirrens im Internet, geben sie frustriert auf und geben auf. Sie gehen weg und sagen, dass das Internet für sie nicht funktioniert. Der Grund dafür, dass es nicht funktioniert hat, ist, dass sie keine Landkarte in die Hand genommen haben und ihr gefolgt sind!

Sie müssen sich nicht im Online-Wirrwarr verlieren. Im Folgenden gebe ich Ihnen zehn Schritte an die Hand, die Ihnen helfen sollen, Ihren Weg zu finden und in die richtige Richtung zu gehen. Das ist bei weitem nicht alles, was Sie wissen müssen, aber es wird Ihnen eine Grundlage geben, auf der Sie aufbauen können.

Betrachten Sie es als Ihren Wegweiser für Einsteiger zum Gewinn im Internet-Marketing.

1. Wählen Sie einen Zielmarkt

Der größte Fehler, den die meisten Menschen machen, wenn sie ein Unternehmen gründen, ist, dass sie ein Produkt auswählen und dann versuchen, Leute zu finden, die es kaufen wollen. Wenn das die Richtung ist, von der aus Sie Ihre Reise antreten, dann gehen Sie in die entgegengesetzte Richtung zu Ihrem Ziel. Kluge Unternehmen arbeiten nach einem anderen Konzept. Sie suchen sich zuerst einen Markt und dann ein Produkt, nach dem diese Menschen suchen. Mit anderen Worten: Anstatt zu versuchen, Interessenten zu finden, denen sie ihr Produkt verkaufen können, suchen sie gezielt nach Interessenten und fragen sie dann, was sie kaufen möchten.

Ziehen Sie nicht einmal in Erwägung, ein Unternehmen zu gründen, bevor Sie nicht genau wissen, woher Sie Ihre Leads bekommen. Denken Sie zuerst an gezielte Kunden. Dann können Sie sich ein Produkt für diese Personen ausdenken. Hätten Sie lieber 1.000 Zugriffe pro Tag auf Ihre Website von einem allgemeinen Publikum ODER 10 Zugriffe pro Tag von Menschen, die verzweifelt sind und bereit sind, jeden Preis zu zahlen, um Ihre Produkte zu kaufen? Wenn Sie klug sind, entscheiden Sie sich für die kaufwilligen Personen!

2. Entwickeln Sie ein Produkt

Als nächstes müssen Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung für diesen Markt entwickeln. Bei diesem Schritt sollten Sie nicht einfach auf den Zug der Partnerprogramme aufspringen. Es gibt drei wichtige Möglichkeiten, ein Produkt online zu verkaufen:

a. Sie erstellen Ihr eigenes exklusives Produkt.

Dies ist die beste Möglichkeit, die Sie haben. Wenn Sie Ihr eigenes Produkt entwickeln, können Sie den Preis selbst bestimmen, Nachdruckrechte an andere verkaufen, ein Partnerprogramm einrichten usw. Sagen Sie mir nicht, dass Sie das nicht können. Zehntausende von innovativen Unternehmern haben ihre eigenen Informationsprodukte genutzt, um ihre Karriere zu starten. Sie können das auch.

Ich bin sicher, dass Sie im Laufe Ihres Lebens etwas gelernt haben, das Sie in einem How-To-Produkt weitergeben können. Vielleicht kennen Sie jemanden, der das richtige Wissen für ein How-To-Produkt hat, und Sie könnten ihm anbieten, ihm bei der Erstellung eines Produkts zu helfen, wenn Sie beide die Rechte daran teilen. Lassen Sie diese Gelegenheit nicht einfach verstreichen und sagen Sie nicht, dass es nicht möglich ist.

b. Sie kaufen die Rechte an einem Produkt oder Sie machen ein JV für ein Offline-Produkt.

c. Sie nehmen an einem Partnerprogramm teil.

Wenn Sie gerade erst mit dem Online-Geschäft beginnen, kann dies eine gute Wahl sein. Sie müssen jedoch bedenken, dass es nicht ganz das Gewinnpotenzial bietet, das die Erstellung eines eigenen Produkts oder der Erwerb von Rechten an einem Produkt hat. Sie müssen es unbedingt haben. Achten Sie auch besonders auf die Gewinne, die Sie bei jedem Verkauf erhalten.

Wenn Sie nur 5 % Provision für den Verkauf von Büchern im Wert von 10 $ erhalten, verdienen Sie nur 50 Cent pro Kunde. Sie bräuchten 2.000 Kunden, um 1.000 Dollar Gewinn zu erzielen. Auf diese Weise können Sie online kein Geld verdienen! Suchen Sie nach höherpreisigen Produkten und höheren Provisionen… insbesondere Provisionen im Bereich von 25 % oder höher.

3. Erstellen Sie einen USP

Schaffen Sie ein Alleinstellungsmerkmal für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Zu viele Unternehmen versuchen, online einfach nur „me-too“-Firmen zu sein. Sie können nicht einfach wie jeder andere sein und erwarten, dass Sie in einer globalen Wirtschaft Gewinn machen. Für Ihre Kunden ist es zu einfach, einfach auf die Website des nächsten Anbieters zu gehen und dort zu bestellen.

Sie müssen Ihr Produkt oder Angebot einzigartig machen. Was können Sie anbieten, was kein anderer kann? Können Sie bessere Garantien, einen besseren Kundendienst, mehr technische Unterstützung, schnelleren Versand oder niedrigere Preise anbieten? Überlegen Sie sich etwas, das Sie von all Ihren Online-Konkurrenten abhebt, und beschreiben Sie es in allen Einzelheiten.

4. Wählen Sie einen Domainnamen und einen Hosting-Service

Der nächste Schritt besteht darin, einen Domänennamen zu wählen, der Ihr Unternehmen, Ihren USP und Ihr Angebot beschreibt. Versuchen Sie, diese so kurz und beschreibend wie möglich zu halten. Vermeiden Sie Bindestriche oder falsche Schreibweisen für Ihr Produkt. Beides führt dazu, dass Menschen einen Teil Ihrer Domain weglassen, wenn sie ihn eintippen. Jemand anderes wird den kostenlosen Traffic bekommen, den Sie sich hart erarbeitet haben.

Für das Hosting habe ich mich persönlich für Virtualis entschieden, da sie den schnellsten Kundendienst und technischen Support in der Branche haben. Testen Sie sie aus. Sie werden Ihnen innerhalb einer Stunde antworten…jederzeit, 24 Stunden am Tag. Kein anderes Unternehmen, mit dem ich je zu tun hatte, ist auch nur annähernd so schnell!

5. Entwickeln Sie eine kundenfreundliche Website

Der nächste Schritt besteht darin, Ihre Website zu entwickeln und sie der Welt zu zeigen. Wenn Sie vorhaben, hauptberuflich im Internet tätig zu sein, empfehle ich Ihnen, dass Sie lernen, die Website selbst zu gestalten, indem Sie eines der Dutzenden von Programmen verwenden, die in jedem Softwaregeschäft erhältlich sind.

Sie werden so viel Geld sparen, wenn Sie die Arbeit allein für die Bearbeitung selbst erledigen können, während Ihre Website wächst. Wenn Ihr Hauptgeschäft offline ist und Sie nur ein Nebeneinkommen erzielen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihre Website von einem Fachmann erstellen zu lassen.

Denken Sie bei der Gestaltung Ihrer Website immer an den Kunden. Bieten Sie Bestellformulare für Online-Kreditkartenbestellungen an. Sorgen Sie dafür, dass alle Links leicht zu verstehen sind. Versuchen Sie, Ihre Website einfach zu halten. Denken Sie wie ein Kunde, nicht wie ein Geschäftsinhaber.

Ihre Kunden sind nicht annähernd so sehr an Ihrem Unternehmen interessiert wie Sie selbst. Stellen Sie sicher, dass die Vorteile Ihrer Website und Ihr Alleinstellungsmerkmal ganz oben auf der Website stehen. Mehr als die Hälfte der Websurfer bleibt auf dem ersten Bildschirm voller Informationen stehen. Sie müssen ihnen also so schnell wie möglich die Informationen geben, die sie brauchen. Die Regeln für jede Art von Unternehmen lauten: Vorteile, Vorteile und nochmals Vorteile.

7. Starten Sie Ihre eigene Opt-In-Liste

Fast jeder Vollzeit-Internet-Vermarkter, den ich kenne, hat in irgendeiner Form eine eigene Opt-in-E-Mail-Liste erstellt. Für die meisten von ihnen ist es ein wöchentlicher Newsletter, den sie per E-Mail verschicken. Für andere ist es vielleicht ein Tipp des Tages. Wieder andere haben vielleicht nur eine Liste, an die sie wichtige Updates schicken.

Egal, wofür Sie sich entscheiden, die Chancen stehen gut, wenn Sie sich darauf konzentrieren, eine Liste mit treuen E-Mail-Abonnenten aufzubauen. Sehr selten kaufen Kunden bei Ihnen, wenn sie Ihre Website zum ersten Mal besuchen. Die meisten von ihnen kommen auf Ihre Liste, bleiben ein paar Wochen oder Monate und kaufen dann bei Ihnen. Sie müssen Sie erst kennen lernen, bevor sie bereit sind, ihr Geld bei Ihnen auszugeben.

Ich habe festgestellt, dass die effektivsten Leads aus der Offline-Werbung kommen. Sie könnten zum Beispiel Anzeigen in einer beliebten, zielgruppenorientierten Zeitschrift für Ihr Unternehmen schalten. Sie könnten auch eine Postkarte in einem der Kartendecks kaufen. Gründen Sie eine Genossenschaft und bringen Sie 10 andere Personen dazu, mit Ihnen zu werben und Ihre eigenen Anzeigen kostenlos zu schalten. Offline-Leads, die auf Ihre Website kommen, enthalten oft einen viel höheren Prozentsatz an Käufern als jede der Online-Werbemethoden.
Wenn Sie unsere kurze 10-Schritte-Skizze zusammenstellen, haben Sie einen Grundplan für Ihre eigene Erfolgsgeschichte im Internet. Sie würden ja auch keine Reise ohne Karte unternehmen. Versuchen Sie also nicht, im Internet ohne Karte allein zurechtzukommen.
Terry Dean’s brandneues Fr-e eBook, „10 schnelle und einfache Wege, um den Gewinn einer jeden Website über Nacht zu steigern!“ Enthüllt mehr bewährte Internet-Marketing-Geheimnisse als 99% der erhältlichen kostenpflichtigen Produkte … Es zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihren Traffic erhöhen, Ihre Ausgaben senken und Ihre Gewinne in die Höhe treiben können.

About us and this blog

We are a digital marketing company with a focus on helping our customers achieve great results across several key areas.

Request a free quote

We offer professional SEO services that help websites increase their organic search score drastically in order to compete for the highest rankings even when it comes to highly competitive keywords.

Subscribe to our newsletter!

More from our blog

See all posts

Leave a Comment